Schottland vs Tschechien, 14.06.2021, Gruppe D: Tipps & Prognosen

Schottland vs Tschechien

Mit Schottland und Tschechien treffen am ersten Spieltag der Europameisterschaft 2021 am Montag, 14. Juni 2021, um 15 Uhr im Hampden Park in Glasgow zwei Nationen aufeinander, denen das Glück bei der Auslosung nur bedingt hold war. Denn in Gruppe D gehen mit England und Kroatien auch der Vierte und der Zweite der WM 2018 an den Start. Sowohl für Schottland als auch für Tschechien besitzt das direkte Duell zum Auftakt deshalb schon enorme Bedeutung.

Direktvergleich Schottland vs. Tschechien

Seit dem Ende der Tschechoslowakei 1993 trafen beide Nationen neun Mal aufeinander. Die Bilanz ist dabei mit jeweils vier Siegen sowie einem Unentschieden komplett ausgeglichen. Zuletzt allerdings entschied Schottland im Herbst 2020 beide Nations-League-Vergleiche für sich (2:1 auswärts, 1:0 zu Hause). Bei einem großen Turnier gab es das Duell derweil noch nicht.

Schottland: Qualifikation und letzte Spiele

Schottland ist erstmals seit der WM 1998 in Frankreich wieder bei einem großen Turnier dabei. Die Qualifikation gelang indes erst über den Umweg der Play-offs. In einer starken Gruppe hinter Belgien und Russland gelandet, setzte sich die Tartan Army sowohl im Halbfinale gegen Israel als auch im Finale in Serbien etwas glücklich im Elfmeterschießen durch.

Parallel dazu verliefen die schottischen Auftritte in der Nations League 2020 ordentlich. In Gruppe B2 landet Schottland zwar trotz der beiden Siege im direkten Duell hinter Tschechien, aber vor Israel und der Slowakei auf Platz zwei. Der Auftakt in der Qualifikation für die WM 2022 im März lässt nach Unentschieden gegen Österreich (2:2) und in Israel (1:1) sowie einem 4:0-Pflichtsieg gegen die Färöer die Hoffnung auf ein WM-Ticket.

Einigermaßen ordentlich verliefen derweil die beiden EM-Vorbereitungsspiele. In den Niederlanden gab es ein respektables 2:2, dem die Mannschaft von Trainer Steve Clarke bei der freilich ausbaufähigen Generalprobe gegen Luxemburg einen knappen 1:0-Sieg folgen ließ.

Schottland: Kader, Ausfälle, Aufstellung

Schottland verfügt über einen Kader, der anders als frühere Generationen nicht nur mit Körperlichkeit überzeugen kann. Vielmehr sind auch einige exzellente, teils filigrane Akteure wie  Scott McTominay, John McGinn oder Kieran Tierney dabei, die über reichlich Erfahrung in der Premier League verfügen. Noch mehr gilt as natürlich für Kapitän  Andrew Robertson, der im Nationalteam auf der linken Außenbahn aber offensiver agiert als beim FC Liverpool.

Tschechien: Qualifikation und letzte Spiele

Während es Tschechien als eigenständige Nation bislang nur zu einer Weltmeisterschaft (2006) geschafft hat, ist das relativ kleine Land bei Europameisterschaften Stammgast. 2016 in Frankreich indes war schon nach der Vorrunde Schluss. Die Qualifikation für die EM 2021 gelang dafür als Gruppenzweiter hinter England sowie vor dem Kosovo, Bulgarien und Montenegro aber wieder weitgehend souverän.

In der Nations League 2020 gewann Tschechien die Gruppe B2 sogar vor Schottland, Israel und der Slowakei, schaffte damit den Aufstieg in die oberste Division. Der Start in die WM-Qualifikation verlief zunächst mit einem 6:2-Sieg in Estland und einem 1:1 gegen Gruppenfavorit Belgien ansprechend, doch eine 0:1-Niederlage in Wales sorgt für eine nicht optimale Ausgangsposition.

Auch in der unmittelbaren Vorbereitung auf die EM-Endrunde gab es Höhen und Tiefen. Zunächst erwischte die Mannschaft von Trainer Jaroslav Silhavy in Italien einen schwachen Tag und verlor 0:4. Das angeknackste Selbstvertrauen konnte mit einem 3:1-Sieg gegen Albanien aber wieder etwas aufgebaut werden.

Tschechien: Kader, Ausfälle, Aufstellung

Nachdem bei der Klatsche in Italien der eine oder andere Leistungsträger wie allen voran Tomas Soucek zumindest teilweise geschont wurde, lief gegen Albanien die Mannschaft auf, die auch zum EM-Auftakt das Vertrauen erhalten könnte. Offen scheint nur noch, wer neben Ondrej Celustka im Abwehrzentrum startet. Tomas Kalas, der gegen Albanien den Vorzug vor Jakub Brabec und David Zima erhielt, könnte erneut beginnen.

Prognose Schottland vs. Tschechien

Schottland hat lange auf die Teilnahme an einem großen Turnier gewartet und darf nun sogar in Glasgow ran, wo die zugelassenen Fans wie eine Wand hinter ihrer Mannschaft stehen werden. Die Zuschauer sehen wir als enormen Faktor, sodass wir Schottland gegen eigentlich stärkere Tschechen ein Unentschieden zutrauen.

Unsere Tipp: Unentschieden

3,45 bei Unibet

Johannes Ketterl verfügt über lange Erfahrung als Fußballredakteur, insbesondere auch in Verbindung mit Sportwetten. Natürlich verfolgt Johannes die Bundesligen und die 3. Liga intensiv, wirft aber auch einen Blick über die Landesgrenzen hinaus und interessiert sich für viele Ligen in Europa vom Geschehen auf dem Spielfeld bis zu den Ereignissen auf dem internationalen Transfermarkt. Auch in der Freizeit spielt der Fußball im Leben von Johannes eine große Rolle, sei es als Trainer oder auch “nur“ als Fan im Stadion.

Prognosen von Johannes Ketterl

BACK TO TOP