Niederlande vs Ukraine, 13.06.2021, Gruppe C: Tipps & Prognosen

Niederlande vs Ukraine

In der heimischen Johan-Cruyff-Arena in Amsterdam beginnt für die Niederlande am Sonntag, 13. Juni 2021, um 21 Uhr die Europameisterschaft 2021 mit der Partie gegen die Ukraine. Die Niederlande, die nach zwei verpassten Turnieren wieder auf großer Bühne dabei ist, gilt dabei nicht nur in Gruppe C als Mitfavorit, sondern auch insgesamt als Titelkandidat. Die Ukraine will sich derweil deutlich besser präsentieren als beim punktlosen Vorrunden-Aus bei der EM 2016.

Direktvergleich Niederlande vs. Ukraine

Beide Nationen trafen bisher erst zwei Mal aufeinander und jeweils auf freundschaftlicher Basis. Im Mai 2008 feierte die Niederlande einen klaren 3:0-Heimsieg, während das bislang einzige Duell in der Ukraine im August 2010 1:1 endete.

Niederlande: Qualifikation und letzte Spiele

Nach dem dritten Platz bei der WM 2014 in Brasilien hat die Niederlande sowohl für die EM 2016 als auch für die WM 2018 die Qualifikation nicht geschafft. Mit einer deutlich verjüngten Mannschaft gelang der Elftal dann aber als Gruppenzweiter hinter Deutschland sowie vor Nordirland, Weißrussland und Estland die souveräne Qualifikation für die EM 2021.

In der Nations League 2020 wurde die Niederlande mit nur einem Punkt Rückstand auf Italien Erster in Gruppe A1, ließ aber Polen und Bosnien-Herzegowina deutlich hinter sich. Der Start in die Qualifikation für die WM 2022 in Katar ging im März mit einer 2:4-Niederlage daneben. Die anschließenden Pflichtaufgaben gegen Lettland (2:0) und auf Gibraltar (7:0) konnte das Team von Bondscoach Frank de Boer aber meistern.

Wacklig präsentierte sich die Elftal dann im ersten EM-Test, der gegen Schottland mit einem eher enttäuschenden 2:2 endete. Die mit 3:0 gegen Georgien gewonnene Generalprobe wurde dann aber dafür genutzt, Selbstvertrauen zu tanken.

Niederlande: Kader, Ausfälle, Aufstellung

Schon früh hat sich abgezeichnet, dass Kapitän und Abwehrchef Virgil van Dijk nach einer im Herbst erlittenen, schweren Knieverletzung nicht rechtzeitig zur EM fit werden würde. Neben van Dijk fiel relativ kurzfristig auch Stammtorwart Jasper Cillessen aus, der wegen einer Corona-Infektion sogar ganz aus dem Kader gestrichen wurde. Ungeachtet dessen verfügt die Niederlande über ein Aufgebot mit großem Potential, für das nicht zuletzt einige noch sehr junge Spieler stehen.

Ukraine: Qualifikation und letzte Spiele

Während es bislang nur für eine WM-Teilnahme (2006) gereicht hat, ist die Ukraine zum dritten Mal in Folge bei der EM-Endrunde dabei. Bemerkenswerterweise qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer Andriy Shevchenko sogar als Gewinner einer nicht einfachen Gruppe mit Portugal, Serbien, Luxemburg und Litauen.

In der Nations League 2020 verkaufte sich die Ukraine auch teuer, landete aber dennoch mit sechs Punkten auf dem letzten Platz der Gruppe A4 hinter Spanien, Deutschland und der Schweiz. Auch, weil die finale Partie in der Schweiz coronabedingt mit 0:3 gewertet wurde. Der Auftakt in der WM-Qualifikation 2022 verlief im März mit einem 1:1 in Frankreich vielversprechend, doch das jeweils gleiche Ergebnis war in den folgenden Heimspielen gegen Finnland und Kasachstan eine Enttäuschung.

Ein weiteres, eher mageres 1:1 gab es im ersten EM-Vorbereitungsspiel gegen Bahrain, dem dann aber zwei folgten. Zunächst bezwang die Shevchenko-Elf Nordirland mit 1:0 und landete dann bei der Generalprobe gegen Zypern (4:0) noch einen klaren Erfolg.

Ukraine: Kader, Ausfälle, Aufstellung

Aus dem Aufgebot der Ukraine ragen mit Ruslan Malinovskyi und Oleksandr Zinchenko zwei Akteure heraus, die in der abgelaufenen Saison bei Atalanta Bergamo und Manchester City auch international Akzente setzen konnten. Beide bildet das Herzstück einer durchaus spielstarken Mannschaft, die im Vorfeld der EURO keine schwerwiegenden Ausfälle beklagen musste.

Prognose Niederlande vs. Ukraine

Die Ukraine verfügt über eine spielstarke Mannschaft mit einigen herausragenden Einzelspielern. Dennoch sehen wir die Niederlande, erst recht im heimischem Amsterdam, vorne. Ein Selbstläufer wird ein Auftaktsieg für die Elftal allerdings nicht.

Unsere Tipp: Sieg Niederlande

1,57 bei Unibet

Johannes Ketterl verfügt über lange Erfahrung als Fußballredakteur, insbesondere auch in Verbindung mit Sportwetten. Natürlich verfolgt Johannes die Bundesligen und die 3. Liga intensiv, wirft aber auch einen Blick über die Landesgrenzen hinaus und interessiert sich für viele Ligen in Europa vom Geschehen auf dem Spielfeld bis zu den Ereignissen auf dem internationalen Transfermarkt. Auch in der Freizeit spielt der Fußball im Leben von Johannes eine große Rolle, sei es als Trainer oder auch “nur“ als Fan im Stadion.

Prognosen von Johannes Ketterl

BACK TO TOP